Branchewinda

Ortsdaten
Einwohner (2013)
153
Gesamtfläche
333,07 ha
Höhenlage
387 m über NN
1. urkundliche Erwähnung
876

Wissenswertes über Branchewinda

Branchewinda liegt am Fuße der Reinsberge und wird durch die Landstraße Arnstadt-Gehren durchschnitten . Hier geht unweit die neue Autobahn vorbei sowie zukünftig auch die neue ICE-Trasse.
Es ist ein kleines Dorf mit ausgesprochenem landwirtschaftlichen Charakter und liegt am bergigem Vorland des Thüringer Waldes.
An den Hängen der Sommerleite bei Branchewinda befindet sich ein Reservat der Steppenflora, hier wachsen unter anderem Knabenkraut und Silberdistel.
Neben schönen alten Gebäuden entstand auch eine neue Siedlung von Einfamilienhäusern an der Straße nach Reinsfeld.
Branchewinda liegt etwa 6 km südöstlich von Arnstadt entfernt und ist heute Verwaltungssitz der Gemeinde Wipfratal.
Die etwas hochgelegene Ortskirche wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut und 1717 erweitert. Sie trägt den Namen des Schutzpatrones der Kauf-und Fuhrleute "St. Jacobus". Sie war im Mittelalter Stätte der stillen Einkehr des "fahrenden Volkes", das auf den Handelswegen nach Nürnberg oder Saalfeld unser Branchewinda passierte.

Weitere Fotos über den Ort finden Sie in der Diashow der Gemeinde Wipfratal.